Die Deutsch Panamaische Industrie- und Handelskammer

Die Deutsch-Panamaische Industrie- und Handelskammer wurde im Jahr 1991 gegründet. Sie fungiert als  nicht gewinnorientierte Organisation und ist Teil der Deutschen Auslandshandelskammern (AHK).
Als "Schirmkammer" fungiert die Deutsch-Regionale Industrie- und Handelskammer für Zentralamerika und die Karibik mit Sitz in Guatemala-Stadt (http://ahkzakk.com).
Diese vertritt die Deutsch-Panamaische Industrie- und Handelskammer, ebenso wie die weiteren Industrie- und Handelskammern der Region vor dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK), wie vor den Deutschen Behörden und Wirtschaftsorganisationen.

Kontakt

Postanschrift:  Apartado Postal 0831-02537, Paitilla, Panamá
Büroanschrift:  Area Bancaria, Edificio Magna Corp., Piso 4, Oficina 411,Panamá / Panamá

Hans Schwarzweller
Präsident

Marco Jänicke
Geschäftsführer
Tel.:
00507 / 269 9358, Fax: 00507 / 269 9359
E-Mail:
ihkpanam(at)cableonda.net, Homepage: http://panama.ahk.de

Die Aufgaben der Kammer im einzelnen:

  • Anbahnung von bilateralen Geschäftsbeziehungen
  • Vermittlung von Anwälten und Wirtschaftsberatern, Investitions- und Handelspartnern
  • Auskünfte über Ein- und Ausfuhrbedingungen, Niederlassungsvorschriften, Steuerrecht etc.
  • Vertretung der wichtigsten deutschen Messegesellschaften in Panama
  • Repräsentation des Senior Experten Service (SES)
  • Übersetzungen und Vermittlung von Dolmetschern
  • Intervention bei Behörden u.v.a.m.
  • Ausarbeitung von Publikationen, Marktberichten und Studien      

Mitglieder der Deutsch Panamaischen IHK sind Unternehmen der unterschiedlichsten Sparten wie Transport, Handel, Industrie, Banken und Versicherungen.
Nähere Auskünfte über die in Panama ansässigen Firmen sind über die Kammer erhältlich.

DruckversionSeitenanfang